Transformative Gesprächsführung

Die drängenden Themen und Fragen des Alltags lassen sich oft am leichtesten in einem offenen Austausch klären. In dieser vertrauensvollen Reflexion wird der Klient durch das Hinterfragen der gegenwärtigen Situation auf sein eigenes Verhalten, seine Gefühle und seine Denkmuster zurückgeführt. Auf diese Weise eröffnen sich ihm eigene Lösungsansätze für seine aktuellen Probleme oder Konflikte. Ziel der Transformativen Gesprächsführung ist nicht, Schuldfragen zu klären. Vielmehr fördert die bewusste Reflexion ein Verständnis für die eigene Handlungsweise und stärkt die Verantwortung für sich selbst. Neben dem Einzelgespräch bieten wir auch Paar- oder Gruppensitzungen an. Außerdem besteht die Möglichkeit, von überall Gespräche online per Internet zu führen. Seit Sommer 2016 machen wir etwa mit Konsultationen per Skype sehr gute Erfahrungen.

Interessierte, die tiefer in die Hintergründe sowie in die praktische Anwendung der Transformativen Gesprächsführung einsteigen und sich intensiver kennen lernen möchten, bieten wir zudem eine Fortbildung zum GesprächScout. Nähere Informationen finden Sie hier.